In Muldenberg fliegen die Späne

Freunde des Formats "Kunst mit Kettensägen" sind am Wochenende in Muldenberg auf dem Floßplatz willkommen gewesen. Dort trafen sich zum fünften Mal Akteure dieses groben Holz-Spektakels. Laut Veranstalter Bernd Voigt waren diesmal 13 Teilnehmer aus Deutschland, England, Polen und Litauen vertreten. Matthias Kämpfer (l.) hatte dabei Heimvorteil. Der Rodewischer ist hier gerade dabei einen Adler aus dem Holz zu sägen. Mitstreiterin Sonja Krämer aus Cochem in Rheinland-Pfalz sägt parallel ebenfalls einen Vertreter der Geflügelten - nämlich eine Eule. Unterstützt wurde die Veranstaltung unter anderem von der Gemeinde und der Feuerwehr. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...