Industriegebiet: Noch eine freie Fläche in Neuensalz

Firma Wurzbacher plant Bau einer neuen Halle

Plauen/Neuensalz.

Im Industrie- und Gewerbegebiet Plauen-Neuensalz steht nur noch eine knapp 9000 Quadratmeter freie Fläche südlich der Autobahn zur Verfügung. Alle anderen Flächen sind verkauft. Für Plauens Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger war die Eröffnung der Vogtländischen Schleiftechnik "das Highlight des vorigen Jahres", sagte er jetzt vor dem zuständigen Stadtratsausschuss, als er aktuelle Zahlen zur Gewerbeflächenentwicklung vorstellte. Im nördlichen Teil des Industrie- und Gewerbegebiets bereite das Unternehmen Wurzbacher den Bau einer neuen Halle auf rund 4000 Quadratmeter vor. Büro- und Ausstellungsflächen seien bereits 2018 erweitert worden. Die Vogtland PET GmbH als Recycler von Plastikflaschen firmierte 2019 in MEG Neuensalz um und gehöre mittlerweile zur Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland). Seither gibt es Sorger zufolge keine Beschwerden über verunreinigtes Umfeld durch herumfliegende Plastikabfälle mehr. Aufgrund der neuen Großaufträge soll die Produktionskapazität deutlich erweitert werden. Durch den bereits erfolgten Ankauf einer Nachbarfläche könne eine neue Halle mit zwei neuen Produktionslinien errichtet werden. (us)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.