Juzet steht Sanierung bevor

Treuen bringt das Kinder- und Jugendzentrum Treuener Land - besser bekannt als Juzet - auf Vordermann. Nachdem im Sommer der Grundsatzbeschluss gefallen und die Planung beauftragt worden war, wird es nun ernst: Noch in diesem Jahr soll die Sanierung des Gebäudes an der Friedensstraße mit der Trockenlegung beginnen. Der Zuschlag für den Auftrag über rund 48.000 Euro ging in der Stadtratssitzung am Mittwochabend an einen Fachbetrieb aus Crottendorf im Erzgebirge. Die Trockenlegung des Mauerwerks des Hauses, in dem neben dem dort seit 1993 beheimateten Kinder- und Jugendzentrum auch der Hort der Villa Kunterbunt untergebracht ist, ist nur der erste Sanierungsschritt: Laut Grundsatzbeschluss gehören zum Gesamtpaket der auf zwei Jahre angelegten Juzet-Sanierung auch die wärmetechnische Ertüchtigung des Dachgeschosses, die Sanierung der Fassade und weitere Modernisierungsarbeiten. Zudem sind brandschutztechnische Maßnahmen wie der Anbau einer Fluchttreppe erforderlich. Die Stadt kalkuliert mit Kosten in Höhe von 455.000 Euro. (how)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.