Kritik an Sachsens Birkhuhn-Politik reicht bis ins Vogtland

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Post vom Bodensee nach Dresden: Der Präsident der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft (DO-G) wirft dem Umweltminister grobe Nachlässigkeit beim Schutz der seltenen Raufußhuhnart in Erzgebirge und Vogtland vor.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    1
    cn3boj00
    19.01.2021

    Auch ein grün angestrichener Minister hilft dem Birkhuhn nicht. Die Antwort würde mich auch interessieren.

  • 2
    2
    Tauchsieder
    19.01.2021

    Da nützt auch die Nähe des Hr. Thoß zu den Behörden nichts. Die machen was sie wollen, das muss ihm doch bekannt vorkommen.