Kulturbanausen wagen Neustart

Die "Party zu zweit" war in Treuen eine Marke. Dann kam das Aus der beliebten Veranstaltungsreihe. Jetzt wollen es die Partymacher wieder wissen.

Treuen.

Es soll Auflage Nummer 13 werden und das nach 7 Jahren Pause - die laut Zahlenmystik eher Pech verheißende Kombination hält die Treuener Kulturbanausen nicht davon ab, eine Neuauflage der einst beliebten Tanzveranstaltung "Party zu zweit" zur organisieren: Am 16. November, ab 20 Uhr soll die Party in der Goethehalle über Parkett und Bühne gehen.

"Eine gehobene Tanzveranstaltung, mit Sitzplatzgarantie und Bedienung. Dazu gute Musik und Showeinlagen in den Tanzpausen", beschreibt Lukas Lorber von den Kulturbanausen das Konzept der Veranstaltung, die in Treuen viele Jahre ihre Fans hatte. Die Zwangspause führt Lorber auf den Umbruch bei den Veranstaltern zurück. Aber inzwischen habe man sich neu gefunden und könne deshalb auch so ein "Original wie die Party zu zweit wieder in Angriff nehmen", sagt Lorber.

Für den Neuanfang haben die Kulturbanausen mit Rezeptfrei eine regional bekannte Band engagiert. Dazu gibt's Disko und "humorvolle Einlagen in der Pause", für die die Kulturbanausen selbst sorgen wollen. Kein leichtes Unterfangen, denn die Kulturbanausen sind nicht viel mehr als eine Handvoll engagierter Treuener. Dazu kommen Helfer aus dem Freundes- und Familienkreis. Die helfen auch, den gastronomischen Service abzusichern.

Die nächste Veranstaltung, bei der die "Banausen" mitmischen, ist der Treuener Adventskalender: Am 8. Dezember öffnen sie ihr "Türchen" unterm Weihnachtsbaum auf dem Markt.

Karten für die Party zu zweit am 16. November, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Goethehalle Treuen kosten 7,50 Euro. Vorverkauf/Reservierung im Juzet Treuen, Telefon 037468 2398 und unter 037468 763410.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...