Lokalspitze: F(r)eiertag

Corona hin, Corona her - ich bin dafür, dass sich unsere Damen und Herren Politiker endlich mal wieder den wirklich wichtigen Problemen des Lebens zuwenden. Es kann doch einfach nicht sein, dass so viele Feiertage auf das Wochenende fallen wie zum Beispiel jetzt erst der Einheitsfeiertag. Und genau so geht es uns mit dem nächsten Feiertag, dem Reformationstag Ende Oktober: Das ist auch wieder ein Sonnabend. Die Angela Merkel und ihre Mitstreiter sollten sich da ruhig mal ein Bei- spiel an der (ehemaligen) DDR nehmen: der Tag der Republik ist morgen - und morgen ist Mittwoch. (lore)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.