Malzhaus sucht Dokumente zur Wende

Neue Ausstellung für Oktober geplant - Bürger sollen mithelfen

Plauen.

Die Malzhausgalerie in Plauen plant für Oktober eine Ausstellung unter dem Titel "Die letzten Jahre der DDR - die 1980er Jahre Plauens bis zum 7. Oktober 1989".

In der Ausstellung soll gezeigt werden, welche großen Ereignisse aber auch kleine Geschehnisse im Alltag der Vogtländer letztlich dazu führten, dass es zu diesem großen Aufbegehren in Plauen am 7. Oktober kam. Damals fand in der Spitzenstadt die erste Großdemonstration in der ehemaligen DDR statt, bei der die Staatsmacht zurückwich.


Das Malzhaus sucht zum Jubiläum des 30. Jahrestages dieses Ereignisses Fotos, die einerseits den Wohnungsbau als auch den sichtbaren Verfall von Bausubstanz belegen, die die Umweltschäden aufweisen und das städtische Leben wiedergeben. Auch besteht Interesse an Dokumenten aus jener Zeit wie Kfz-Bestellkarten, Genex-Bezugsscheinen und Vorladungen. Gesucht sind zudem persönliche Gegenstände und Utensilien, die den Widerstand gegen das DDR-Regime ausdrückten. (bju)

Kontakt Galerie im Malzhaus, dienstags bis freitags, 13 bis 17.30 Uhr, Telefon 03741 153232, E-Mail: galerie@malzhaus.de.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...