Mehr Coronafälle auf Intensivstationen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Auerbach.

Zwei Wochen nach Ostern hat sich die Coronasituation im Vogtlandkreis nur unwesentlich verändert. Die Inzidenz verharrt auf vergleichsweise hohem Niveau, die Infektionszahlen sind relativ stabil. Das Gesundheitsamt meldete am Freitag 116 Neuinfektionen, vier mehr als am vergangenen Freitag. Damit sind aktuell im Vogtlandkreis 1792 aktive Coronafälle bekannt - rund 100 weniger als vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag gestern bei 332,7 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Die Nachbarkreise Greiz, Hof, Saale-Orla, Zwickau und Erzgebirge stehen schlechter da. Auf den Intensivstationen im Vogtland waren am Freitag noch zwei Betten frei. Fast jedes zweite Intensivbett war für einen Coronapatienten erforderlich. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.