Mercedes fährt gegen Brückenmauer

Falkenstein.

Der 59-jährige Mann, der am Sonntagvormittag bei einem Unfall auf der Dorfstädter Straße in Falkenstein ums Leben gekommen ist, war mit seinem Mercedes Viano nicht gegen eine Mauer der Eisenbahnunterführung, sondern gegen eine neuen Brücke der Göltzschtalumgehung gefahren. Damit hat die Polizei am gestrigen Dienstag ihren Pressebericht zu dem Umfall auf Nachfrage von "Freie Presse" konkretisiert. Anlass war der Hinweis eines Lesers. Wegen der komplizierten Bergung war die Straße am Sonntag mehrere Stunden voll gesperrt. Die Unfallursache war nach Angaben der Polizei gestern noch nicht bekannt. Es konnte allerdings ausgeschlossen werden, dass es sich um einen Selbstmord gehandelt hat. (lh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.