Mühlhäuser-Bewohner feiern Straßenfest

50 Gäste bei Grillparty in einem Eicher Quartier - Bewährtes Konzept kommt auch zur fünften Auflage an

Eich.

Ein Desinfektionsspender darf in diesen Tagen nicht fehlen, so auch am Freitagabend in Eich nicht. Wie auf dem Foto zu sehen ist, quittieren Danny Wirt und Tochter Annabell mit einem Lächeln, das Falk Läster die allgemeinen Hygieneregeln einhält. Der Anlass: Die Mühlhäuser-Quartier-Bewohner hatten sich zum inzwischen fünften gemeinsamen Grillabend zusammengefunden.

Laut Organisator Johannes Flechsig waren ungefähr 50 Gäste gekommen. Der Rahmen für das Straßenfest: Ein Nachbar stellte das Grundstück zur Verfügung, Flechsig und seine Helfer organisierten Biertischgarnituren und mehrere Grills. Die Grillwaren und Getränke brachte jeder selbst mit. "Ein seit fünf Jahren bewährtes Konzept", resümiert Johannes Flechsig. Das Ziel: Die Leute im Quartier zusammen zu bringen, vor allem auch jene neu einzubinden, die neu zugezogen sind.

Flechsig, der zudem auch in der Freiwilligen Feuerwehr von Eich engagiert ist, sagt: Nachdem schon das Sommerfest im Dorf und das Feuerwehrfest anlässlich 145 Jahre Wehr in diesem Jahr wegen Corona ausfielen, sei das Straßenfest eine schöne Abwechslung und wichtig für den Zusammenhalt im Quartier gewesen. (suki)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.