Müllannahme läuft wieder im Normalbetrieb

Wertstoffhöfe voll geöffnet - Verzögerungen in Plauen

Plauen.

Die Öffnungszeiten der kommunalen Wertstoffhöfe sind inzwischen wieder auf Normalbetrieb umgestellt worden und entsprechen denen, die 2019 festgelegt wurden. Dennoch kommt es mitunter zu Wartezeiten, insbesondere im vergleichsweise kleinen Wertstoffhof in Plauen, wie das Abfallamt des Vogtlandkreises auf Anfrage der "Freien Presse" einräumt.

Durch die Corona-Einschränkungen waren die vier Abgabemöglichkeiten für Abfälle in Falkenstein, Oelsnitz, Plauen und Schneidenbach geraume Zeit teils komplett geschlossen und teils nur für Firmen geöffnet. Daher entstand ein Abfallstau und hält sich ein noch immer stärkerer Andrang bis jetzt. Nach Wiedereröffnung gab es nur verknappte Öffnungszeiten, so wurde freitags, 14 Uhr, geschlossen. "Freie Presse"-Leser nannten dies "für Arbeitnehmer nicht kundenfreundlich". Aufgrund der Abstandshaltung bilden sich Schlangen, wie beispielsweise in der vorigen Woche in Plauen. Allerdings sind die Mitarbeiter freundlich, hilfsbereit und um rasche Abläufe bemüht. Aus Platzgründen kommt es jedoch immer wieder zu Verzögerungen. (ur)

Die Wertstoffhöfe sind montags, mittwochs und freitags von 7.30 bis 17 Uhr, dienstags und donnerstags von 7.30 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.