Nach Spielabbruch: Auerbach lädt Hertha ein

VfB-Manager Kramer entschuldigt sich für negative Schlagzeilen

Auerbach.

Nach dem Abbruch des Regionalliga-Fußballspiels der B-Junioren zwischen dem VfB Auerbach und Hertha BSC Berlin am Samstagnachmittag will Volkhardt Kramer, Manager des VfB Auerbach, die betreffende Jugendmannschaft aus der Hauptstadt in den Waldpark Grünheide einladen. Dort könnten die 15-jährigen Jugendlichen den Disput bei Sport und Spiel ausräumen. Die Einladung will der VfB Auerbach noch am heutigen Dienstag absenden. "Wir sind gegen Rassismus und für Integration", sagte Kramer am Montagabend im Auerbacher Stadtrat. Zugleich entschuldigte er sich dafür, dass die Stadt Auerbach zwischen "Greta Thunberg und Donald Trump für negative Schlagzeilen gesorgt hat".

Das Spiel am Samstag war abgebrochen worden, weil es nach Angaben der Gäste zu rassistischen Beleidigungen durch vogtländische Spieler gekommen war. Der VfB Auerbach hatte das zurückgewiesen.

Stadtrat Kramer sprach am Montag von überzogenen Darstellungen, die im Netz millionenfach geklickt worden seien. Man habe sofort einen Rechtsanwalt beigezogen, der mit jedem einzelnen Spieler der betroffenen VfB-Juniorenmannschaft gesprochen habe. Sie hätten sich während des Spiels massive Beleidigungen von den gegnerischen Spielern mit zum Teil multikulturellem Hintergrund gefallen lassen müssen. Das hatte der VfB bereits am Sonntag in einer Stellungnahme mitgeteilt. Umgekehrt steht im Raum, dass vonseiten der Auerbacher Sätze wie: "Mach dich aus unserem Land das ist unser Raum" gegenüber den Berlinern gefallen seien. Kramer geht davon aus, dass dies im Zusammenhang mit einem Freistoß möglicherweise falsch verstanden wurde. 

Während des Spiels hätten weder der Schiedsrichter noch dessen Assistenten eine rassistische Äußerung wahrgenommen. Das habe das Schiedsrichter-Gespann dem VfB nach dem Spiel bestätigt, so die Auerbacher in ihrer Stellungnahme.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...