Neue Elsterbrücke: Eine tickende Zeitbombe?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Neue Elsterbrücke in Plauen muss laut einem Gutachten erneuert werden. Aufgrund ihrer Bauweise ist sie gefährdet, heißt es. Ab 2022 soll es eigentlich losgehen.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    DerKuckuck
    07.02.2021

    Das Land der Dichter und Denker braucht 30 Monate für den Bau einer Brücke.
    Ich hoffe nur, dass niemals ein Deutscher den Mars besiedelt. Bis der fertig ist seine Unterkunft zu bauen, ist die Sonne explodiert.
    In anderen Ländern dieser Welt baut man sowas in 5 Monaten. Außer die Brücke ist 5 Km lang und 150m hoch. Aber das ist doch die Überbrückung der Elster, nicht des Amazonas.