Neue Wege für den Auerbacher Stadtpark

Etwa 120 Meter lang ist ein neuer Gehweg, der im Auerbacher Stadtpark entsteht. Gestern haben die Fachleute der Lichtentanner Firma Roscher und Partner den Asphalt aufgezogen. Dietmar Kientz (vorn im Bild) war fürs anschließende Walzen verantwortlich. Der neue Weg bindet an einen bestehenden im Park an, sodass zwischen der Alten Rodewischer Straße im Tal und der Lamnitzer Straße am Hang eine durchgängige Verbindung entsteht. Ebenso soll ein befestigter Zugang von der Seniorenresidenz "Abendsonne" in der Pfarrgasse entstehen. Die Kosten insgesamt laut Stadtsprecher Hagen Hartwig: 324.000 Euro. Zwei Drittel davon würden vom Freistaat gefördert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...