Neues Lokal in Auerbach: Pizza aus dem Holzofen

Im einstigen Schlemmereck am Feuerwehrplatz geht es seit Kurzem italienisch zu. Corona machte dem früher geplanten Start den Garaus. Pizza und mehr gibt's jetzt per Abholung oder Lieferung.

Auerbach.

Seit Ende November wird täglich (außer Dienstag) der Holzofen angeheizt in der neuen Pizzeria Peperoncino in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 22, gleich am Feuerwehrplatz. "Wir sind in Auerbach und Umgebung die einzigen, die mit einem solchen Ofen Pizza backen", versichert Inhaber Shaban Derzi (49). Von der Nationalität her ist er Perser: "Aber von persischer Küche habe ich keine Ahnung, umso mehr von der italienischen."

Seit einem Vierteljahrhundert arbeitet Derzi nach seinen Angaben im Vogtland und in Franken in italienischen Restaurants und Eiscafés, habe auch ein eigenes Café in Plauen betrieben. Dann entdeckte er die "Holzofen-Lücke" in Auerbach - und entschloss sich, im ehemaligen Schlemmereck sein Lokal zu eröffnen. Man habe mit Unterstützung von deutschen Freunden vor Ort das gesamte Gebäude umgebaut, sagt Derzi. Der Start war für 1. April geplant, wurde dann wegen Corona aufs Jahresende verschoben - und fiel wieder in den Shutdown. So können die Kunden zunächst nicht an den urigen Holztischen Platz nehmen; Pizza, Pasta, Salate, Schnitzel oder Fingerfood gibt's jedoch per Abholung oder Lieferung.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.