Ohne Worte

Regelmäßig sportel ich frühmorgens in einem Park gleich bei mir um die Ecke. Und egal, wie früh ich meine Turnschuhe schnüre, irgendwie ist immer schon jemand da. Da sind die Hundebesitzer, die mit ihren Lieblingen Gassi gehen, Ruhesuchende, die vor der Arbeit auf der Parkbank noch einmal durchatmen wollen, Passanten, Senioren, die nicht mehr schlafen können. Irgendwie eine recht schöne Gemeinschaft, die sich da per Zufall zusammenfindet. Ins Gespräch kommt man mit den Leuten zwar nur selten, aber mit der Zeit lernt man sich auch ohne Worte ganz gut kennen. (aed)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...