Ortschaftsrat übergibt Auerbach Mängelliste

Nach Straßenbegehung in Rebesgrün: Hinweisen sollen Taten folgen

Rebesgrün.

Bei einer Straßenbegehung hat Rebesgrüns Ortschaftsrat Schwachstellen aufgezeigt. Anja Löffler-Seifert vom Auerbacher Ordnungsamt begleitete die Gruppe und nahm Anregungen mit. Jetzt hofft man in Rebesgrün, dass der gemeinsame Rundgang Früchte tragen wird. Es habe zumindest erst mal die Möglichkeit gegeben, mit dem Ordnungsamts-Oberhaupt an Ort und Stelle zu sprechen, sagte Thomas Wittig (Wählervereinigung) zur jüngsten Ortschaftsratssitzung und wertete das als positives Signal. "So etwas gab es bis dahin noch nicht."

Bemängelt wurde unter anderem wildes Parken vor der Bäckerei an der Rodewischer Straße. Man möge den Parkplatz in unmittelbarer Nachbarschaft benutzen, so der Tenor zur Sitzung. Als problematisch schätzte Wittig in seiner Funktion als Feuerwehrmann auch den Hydranten-Standort ein. Er sei aufgrund seiner Nähe zu einem Zaun schlecht zugänglich. Auf uneingeschränkte Fahrt für Radler drängt der Ortschaftsrat an der oberen Rodewischer Straße - samt Zusatzschild mit entsprechendem Hinweis. Vor dem Bahnübergang befinde sich eine Vollsperrung, sagte Thomas Wittig. "Danach geht der Radweg weiter."

Der Zustand der Schillerstraße ist seit Jahren Thema im Rat. Für die Parksituation hatte Ortsvorsteher Stefan Fischer (Wählervereinigung) zunächst nur das Wort "Chaos" übrig. "Wenn die Fahrzeuge halb auf dem Gehweg stehen, kann dort keiner mehr laufen. Und wenn auf der Straße geparkt wird, ist die Fahrbahn dicht." Auch der Straßenzustand sei schlecht und der Gehweg durch den Breitbandausbau nicht nutzbar. Fischer hofft, dass der Streifen nach Ende der Arbeiten für Fußgänger wieder begehbar ist. Was in Rebesgrün Scholzen-Platz heißt, beendet die Liste überholungsbedürftiger Ecken. Doch das Areal ist in Privathand. Der angekündigte Verkauf habe noch nicht stattgefunden, sagte Fischer. Man wolle den "ungepflegten, katastrophalen Zustand" aber nicht länger akzeptieren.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.