Ortschronist spricht über Adventsbräuche

Rodewisch.

Über vogtländische Advents-, Weihnachts- und Neujahrsbräuche berichtet Ortschronist Siegfried Walther am 13. (ausverkauft) und 17. Dezember, jeweils ab 20 Uhr, im einstigen Gasthof "Zur Lärche" in Rodewisch, Bachstraße 47. Laut Ortschronist befand sich in dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude der Gasthof des früheren Dorfes Rodewisch. "1844 gründete Gottlob Scharschmidt dort ein neues Gasthaus. Aus der ersten Silbe des Familiennamens und der letzten des Vornamens wurde der Name "Scharlobs Lärch'", so Siegfried Walther. Der Ortschronist berichtet zudem, dass die älteste Tochter des Wirts um 1849/50 von ihrem Ehemann C.W. Kraus dort eine Nähschule für Mädchen und Frauen einrichten ließ. "Die wurde zur Wiege der Weißwarenindustrie in der damaligen Amtshauptmannschaft Auerbach", so der Ortschronist. Später erneut Gasthaus, aber auch Bäckerei, stand das Gebäude lange leer und verfiel, bis es von Familie Steinbach aus Rebesbrunn denkmalgerecht saniert wurde. (how)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...