Pauschalen fließen in Straßenbau

Rodewisch.

Wohin mit der kommunalen Pauschale? In Rodewisch soll sie dieses Jahr in das abgeschlossene Bauprojekt Unterer Postplatz fließen und jene fürs nächste Jahr in die Baumaßnahme Wohnweg Lindenstraße investiert werden. In beiden Fällen soll so der Eigenanteil teilweise gedeckt werden, wie aus einer Beschlussvorlage für den Stadtrat hervorgeht. Das Gremium tagt am heutigen Donnerstagabend, ab 18 Uhr und soll einen entsprechenden Beschluss fassen. In mehreren Jahresscheiben hat die Stadt Rodewisch ihren Postplatz als neue Mitte ausgebaut. Die Investition für den unteren Postplatz beträgt knapp 1,6 Millionen Euro, der Eigenanteil rund eine halbe Million Euro. Das Bauprojekt Lindenstraße steht 2020 an. Kosten: 425.500 Euro, Eigenanteil: 260.000 Euro. (suki)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...