Pause für Burg-Filmnacht

Fortsetzung 2019 vorgesehen - Konzept auf Prüfstand

Mylau.

Die Sommerfilmnächte auf Burg Mylau finden in diesem Jahr nicht statt. Wie Museumsleiterin und Filmnacht-Organisatorin Sina Klausnitz informiert, soll die fünfte Auflage erst im kommenden Jahr steigen. "Wir haben lange nachgedacht, bevor wir uns zu diesem Schritt entschlossen haben." Demnach haben sinkende Besucherzahlen den Ausschlag für die Entscheidung gegeben. Zudem erfordere das vom Verein Futurum Vogtland getragene Projekt "Kulturweg der Vögte" eine Bündelung der Kräfte. So soll im unteren Burghof eine Begegnungsstätte gebaut werden.

Für die Weiterführung des Film-Projekts wollen sich die Organisatoren weiter Gedanken machen. "Möglich ist, dass wir an der Filmauswahl drehen." Fest steht wohl jetzt bereits, dass die Filmnächte auf Burg Mylau nur noch in einem zweijährigen Rhythmus stattfinden. Am Termin, immer zu Beginn der Sommerferien, solle sich jedoch auch künftig nichts ändern. (gem)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...