Pizzabote zieht Ölspur durch Auerbach

Wenn das "Frankfurter Hütchen" zum Verhängnis wird: Am Montagabend musste gegen 19.50 Uhr die Auerbacher Feuerwehr an die Falkensteiner Straße 25 ausrücken. Grund: eine Ölspur. Später wurde noch die Ölwehr aus Plauen gerufen, denn die Ölspur reichte über Park-, Brecht-, Luxemburg-, Goethe-, Ebert-, Plauensche und Göltzschtalstraße bis nach Rebesgrün. "Der Schaden war enorm", sagte Stadtsprecher Hagen Hartwig. Verursacher sei ein Pizzabote gewesen, der auf den abgesperrten Fußweg gefahren sei und sich dort an einem sogenannten "Frankfurter Hütchen" die Ölwanne am Fahrzeug beschädigt habe. Trotz auslaufendem Öl sei er noch bis ins Industriegebiet gefahren. Laut Hartwig sollen mehrere Frankfurter Hütchen seit der Sanierung der Falkensteiner Straße das Befahren des Gehweges verhindern. Die durch die Ölspur entstandenen Kosten, die noch nicht feststünden, würden dem Verursacher in Rechnung gestellt. (suki/darö)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.