Pläne für Funkmaste in Steinberg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Telekom will Abdeckung bei Wildenau verbessern

Steinberg/Wildenau.

Die Deutsche Telekom plant den Bau neuer Mobilfunk-Anlagen in der Gemeinde Steinberg. Über eine entsprechende Anfrage zum Ausbau der Infrastruktur durch eine Telekom-Tochter wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates informiert. Laut Bürgermeister Andreas Gruner (CDU-Mandat) betreffen die Anfragen den Ortsteil Wildenau, wo es um einen Mobilfunkmast im Bereich des Steinbruchs geht, sowie die Gemarkung Herlagrün an der Grenze zum benachbarten Obercrinitz.

"Erstmal sind das nur Voranfragen. Bauanträge, zu denen sich die Gemeinde positionieren muss, gibt es noch nicht", sagte Gruner. Vor dem Bau neuer Mobilfunkanlagen favorisiere Steinberg die Nutzung der bestehenden Infrastruktur in dem Bereich, zum Beispiel auf dem Steinberg-Turm und im Bereich Riedels Berg. "Wir haben die Netzbetreiber auf diese bestehenden Anlagen hingewiesen und hoffen, dass vor dem Neubau die Möglichkeiten zur Kooperation mit anderen Betreibern geprüft werden", erklärte Bürgermeister Gruner. (how)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.