Polizei ermittelt Graffiti-Sprayer - Kontrollen verstärkt

Auerbach. Die Polizei hat einen Graffiti-Sprayer in Auerbach ermittelt. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 25-Jährige wird verdächtigt, Hilterportraits, Hakenkreuze und weitere Schmierereien an sechs Stellen in der Auerbacher Innenstadt hinterlassen zu haben. Seit Ende Juni waren Schmierereien im Bereich Hofau-Park, Herrenwiese, Goethepark und Neumarkt aufgetaucht. Am Donnerstag war der Auerbacher mit seinem Rad am Neumarkt unterwegs und wurde von Polizeibeamten kontrolliert. Er hatte 1,7 Promille intus, außerdem Farbspuren an den Händen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten weiteres Beweismittel. Die Ermittlungen werden nun von Beamten des Dezernats Staatsschutz fortgeführt. Da kein ausreichender Haftgrund vorliegt, befindet sich der Mann auf freiem Fuß. Der Auerbacher war bereits im Frühjahr wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgefallen.

Zugleich werden Kontrollen in der Auerbacher Innenstadt verstärkt. Dabei sind Fußstreifen mit Diensthund, der Bürgerpolizist und Angehörige der Sächsischen Sicherheitswacht zum Einsatz. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...