Radweg in Richtung Crinitzberg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Steinberg.

Mit der Planung zur Umsetzung des Radwegekonzeptes der Gemeinde Steinberg für den Bauabschnitt 5 in Richtung Crinitzberg hat der Gemeinderat die Projekta-Ingenieurgesellschaft beauftragt. Das Auerbacher Planungsbüro hatte mit knapp 21.000 Euro das wirtschaftlichste Angebot abgegeben und erhielt in der Ratssitzung am Donnerstag den Zuschlag. Neben der Planung des Neubauabschnittes in Richtung Obercrinitz/Bärenwalde auf der früheren Schmalspurbahn-Trasse gehört zu dem Radweg-Abschnitt auch ein Konzept für die Markierung und Ausschilderung bestehender Wege bis zum Anschluss an den Radweg in Richtung Wernesgrün im Gewerbegebiet. Von Wernesgrün soll der Radweg perspektivisch bis Rodewisch verlängert werden. Dabei favorisiert Steinberg eine Trasse entlang des Wernesbaches, wozu derzeit Gespräche mit Sachsenforst und der Stadt Rodewisch laufen. (how)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.