Rettungsdienst erhält neuen Notarztwagen

Anschaffung und Umbau kosten rund 75.000 Euro

Rodewisch.

Einen neuen Notarztwagen hat gestern die Rettungsstelle der DRK Rettungsdienstes Göltzschtal GmbH an der Stiftstraße in Rodewisch in Dienst genommen. Der Kauf des Mercedes Vito durch den Rettungszweckverband Südwestsachsen war notwendig geworden, weil das alte Fahrzeug rund 300.000 Kilometer auf dem Tacho stehen hat. Es ist acht Jahre alt.

Die Anschaffung des Neuwagens samt Umbau nach den Vorgaben des Rettungsdienstes hat rund 75.000 Euro gekostet. "Der Notarztwagen hat mehrere Neuerungen. So gibt es zum Beispiel einen Schreibplatz. Außerdem hat jeder Koffer, jede Tasche jetzt ihr eigenes Fach", sagt Andy Feig, Leiter der Rettungsstelle in Rodewisch. Das alte Fahrzeug wird nicht verschrottet. Es dient laut Feig als Ersatzfahrzeug und wird bei Bedarf in den Rettungsstellen in Rodewisch oder Reichenbach eingesetzt. (lh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...