Richardshöhe - Rückbau-Pläne werden konkret

Reumtengrün.

Voraussichtlich im nächsten Jahr wird die Erreichbarkeit des Reumtengrüner Ortsteils Richardshöhe neu geregelt, indem die Zufahrt nur noch über die Auerbacher Zeppelinstraße führt. Zur jüngsten Ortschaftsratssitzung stand das Thema wieder auf der Tagesordnung. Demnach entsteht im Auerbacher Tiefbauamt derzeit die Rückbau-Planung. Das heißt, den Abschnitt zwischen der Tankstelle im Bendelsteingebiet und Ortseingang Richardshöhe dürfen künftig nur noch Fußgänger und Radler nutzen. Dort befindet sich auch der Bahnübergang. Bis die Verbindung endgültig gekappt wird, bleibt es bei einer Einbahnstraße. Wer Auerbach aus Richtung Reumtengrüner Ortslage ansteuert, hat freie Fahrt. In umgekehrter Richtung ist die Durchfahrt voll gesperrt, und die Route führt via Zeppelinstraße durch zwei Kreisverkehre auf der Göltzschtalumgehung B 169. (dien)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...