Sanierung kann beginnen

Stadtrat vergibt Aufträge für ehemalige Schule Zwota

Zwota.

Die Sanierung des als Mehrfunktionshaus genutzten ehemaligen Schulgebäudes am Zwotaer Hammerplatz kann beginnen. Der Stadtrat vergab die Dachdeckerarbeiten (rund 99.000 Euro) an die Klingenthaler Firma Meinel Dach & Wand, den Einbau neuer Fenster (rund 54.000 Euro) an die Firma Arndt Fenstertechnik aus Gattendorf und die Sanierung der Fassade (rund 112.850 Euro) an die Klingenthaler Firma MKM Bau. Laut Oberbürgermeister Thomas Hennig (CDU) lagen alle Angebote unter den Kostenschätzungen.

Die Arbeiten sollen im Juli und August stattfinden, dazu wird das Gerüst vom Neubau der Oberschule auf dem Amtsberg nach Zwota umgesetzt. Für das Harmonikamuseum macht sich während der Bauzeit eine kurzzeitige Schließung notwendig. "Mit dem Vorhaben erfüllen wir einen weiteren Punkt aus dem Fusionsvertrag von Klingenthal und Zwota", sagte Stadtrat Carsten Förster (Pro Klingenthal). (tm)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.