Schülerticket wird zum Bildungsticket

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Auerbach.

Zum 1. August wird sachsenweit das Bildungsticket eingeführt, das dem vogtländischem Schülerticket entspricht. "Damit können Schüler im Verkehrsverbund das ganze Jahr über Bus und Bahn nutzen - so wie es Schüler im Bereich des Verkehrsbundes Vogtland mit dem Schülerticket schon die letzten fünf Jahre konnten", so Michael Barth, Geschäftsführer des Zweckverbandes Öffentlicher Personennahverkehr Vogtland in der Verbandsversammlung. Deren Mitglieder stimmten den Verträgen in jüngster Sitzung zu. Im Vogtland haben rund 10.000 Schüler Anspruch. Für das Bildungsticket ist laut Schülerbeförderungssatzung des Kreises weiter ein Eigenanteil von 120 Euro im Jahr zu zahlen. Laut Verbandschef, Landrat Rolf Keil (CDU), finanziert Sachsen das Bildungsticket pro Jahr mit rund 50 Millionen Euro, knapp 3 Millionen entfallen auf den Vogtlandkreis. Für 2021 wurden bislang Abschläge gezahlt. (how)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.