Schürzen für den Alltag

Begegnungen zwischen Generationen fördern - das versuchen Senioreneinrichtungen in Rodewisch und Falkenstein.

Rodewisch.

Alt und Jung bei gemeinsamer Arbeit an einem Tisch, so sieht das kinderfreundliche Projekt der K&S Seniorenresidenz Rodewisch aus. Diese Woche haben sich Bewohner mit Kindern von Mitarbeitern bei einer Nähstunde getroffen. "Wir haben beobachtet, das unsere Senioren geradezu aufblühen, wenn Kinder im Haus sind", sagt Leiterin Anke Bausdorf.

Am Donnerstag wurde Kleiderschutz für die Hausbewohner genäht, bei Kindern sagt man Lätzchen dazu. Für den Stoff hatten die Mitarbeiter freundliche Farben und Motive ausgewählt: Katzen, Landschaften und Blumen und anderes sollen die Trägerinnen erfreuen.

Die Idee dazu hatte Mitarbeiterin Claudia Seidel, deren Töchter Lea und Hanna beim Nähen halfen. So suchten die Kinder Knöpfe, Borten und Spitzen für die Verzierung aus. Zugeschnitten wurden die Teile von Gabriele Dressel und ihrem Sohn Hans. Fürs Nähen hatte sich Heimbewohnerin Irmgard Hottelmann bereit erklärt. Sie, wie auch alle anderen Frauen, sind Hobbyschneiderinnen. "Mir macht das viel Freude", sagte Annelore Kunte, die früher in einer Zuschneiderei gearbeitet hat. "Jeder soll das machen, was er kann. Das steigert das Selbstwertgefühl", so Bausdorf. Das Projekt soll fortgesetzt werden, einmal im Monat will man sich treffen. Auch Vorlese-und Malgruppen sind denkbar - kurz alles, was Alt und Jung verbindet. (güli)

Beim "Wintergrillen der Generationen" fällt am 8. Februar auch in der K&S Seniorenresidenz Falkenstein der Startschuss für das Projekt "Kinderfreundliche Residenz". Dazu werden Kinder aus der benachbarten Kita Knirpsenland eingeladen, die bereits in der Vergangenheit regelmäßig zu Besuch in dem Haus waren, teilte die Einrichtung mit.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...