Seltenes Borstengras stoppt Arbeiten am Silberbach

Das Gewässer sollte auf etwa 150 Metern Länge instand gesetzt werden - Gutachten wird erstellt

Grünbach/Muldenberg.

Bei der jüngsten Sitzung des Grünbacher Gemeinderates mussten die Abgeordneten einen Auftrag zurück nehmen: Das Wiederherstellen des Silberbaches.

Der Bachlauf im Ortsteil Muldenberg sollte auf einem Abschnitt von etwa 150 Metern Länge hergerichtet werden. Die Anwohner dort klagen über Wasserschäden bei viel Regen.

Die Gemeinde ist für die Gewässerinstandsetzung auf ihrem Gebiet zuständig. Dafür bekommt sie Finanzhilfen vom Freistaat. Bei einer Begehung mit der Unteren Wasserbehörde und der Unteren Naturschutzbehörde wurde jedoch an dem Bachlauf ein besonderes Borstengras gefunden, das einen Schutzstatus hat. Nun muss zunächst ein Gutachten erstellt werden. Dann wird das Landratsamt des Vogtlandkreises weitere Umweltverbände dazu befragen.

Bürgermeister Ralf Kretzschmann (Initiative Muldenberg) hofft, dass die Formalien bald geklärt sind und die Bauarbeiten im Herbst beginnen können. Die Gemeinderäte zeigten sich besorgt, dass die Gewässerpauschale dadurch verloren gehen könnte. Aber es sei besser, erst die Auflagen zu erfüllen, um weitere Konflikte mit anderen Projekten zu vermeiden. (mros)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.