Sicherheit - Private Streifen kosten 60.000 Euro

Plauen.

Die im Zusammenhang mit der Durchsetzung des Alkoholverbots erweiterte Streifentätigkeit privater Sicherheitsdienste in der Plauener Innenstadt hat im vergangenen Jahr Kosten von knapp 60.000 Euro verursacht. Der Plauener Stadtrat hat die Ausgaben jetzt nachträglich gebilligt. Ursprünglich hatte die Stadtverwaltung nur Kosten in Höhe von 7000 Euro kalkuliert. Die Mehrkosten werden durch Einnahmen aus der Gewerbesteuer gedeckt, die höher ausfielen als geplant. (us)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...