Simultan kommt verjüngt zurück

In den 1970er-Jahren zählte die Band zu den beliebtesten der Region. Nun hat Sebastian Fischer eine Neuauflage gestartet.

Auerbach/Beerheide.

Sebastian Fischer fand die Lieder, die sein Vater Günter Fischer mit seiner Band Simultan in den 1970er-Jahren produziert hat, schon immer toll. Selbst mit guten musikalischen Genen gesegnet, will der junge Fischer nun mit einer neu formierten Band Simultan durchstarten. Am 22. Oktober soll es das erste Konzert in der Gaststätte Zur Eiche in Auerbach geben. "Paps wird an diesem Abend als Special Guest mit auf der Bühne stehen", verrät der Sohnemann schon mal vorab.

45 Jahre ist es her, dass Simultan weit über die Region hinaus zu den beliebtesten Bands gehörte. Das belegten damals auch Umfragen von Zeitschriften. Wenn Simultan spielte, wurden die Klubhäuser in Auerbach und benachbarten Orten regelrecht gestürmt. Nun sind es die jungen Musiker von Simultan, die heute die erfolgreichen Songs von Günter Fischer aufgegriffen und neu arrangiert haben. "Darauf bin ich mächtig stolz", sagt Günter Fischer. Auch darauf, dass sein Sohn Sebastian die Führung der Band übernommen hat. Fans wird auffallen, dass Silke Fischer nicht mehr mit am Start ist. "Das heißt nicht, dass wir uns nicht mehr vertragen", versichert Vater Günter. Vielmehr sei es so, dass Silke andere musikalische Wege verfolgt und die vielen Auftritte mit Simultan sie auch als Mutter zunehmend zu sehr in Anspruch nahmen. "Im Hause der Fischer & Fischer GbR gibt es somit nur noch Silke Fischer solo und Sebastian Fischer mit Simultan", so Günter Fischer. Der Senior hatte aus Altersgründen schon von längerer Zeit Abschied von der Bühne genommen.

Das Konzert mit der neu formierten Band Simultan findet am Samstag, 22. Oktober in der Gaststätte Zur Eiche in Auerbach statt. Einlass ist 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Nach dem Konzert wird zur Aftershowparty eingeladen. Tickets zum Preis von 9 Euro gibt es bei Fischers unter Telefonnummer 03744 213845 oder in der Gaststätte "Zur Eiche", Telefon 03744 201357. (ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...