Start ins Jahr mit kleinem Dämpfer

Auerbach.

Mit einem leichten Verlust von zwei Prozent bei der Zahl der gebuchten Übernachtungen ist die Tourismusbranche im Vogtland in die Saison gestartet. Das zeigt eine Erhebung des Statistischen Landesamtes für den Januar, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Demnach weilten mehr als 22.000 Übernachtungsgäste im Vogtland. Sie buchten in Pensionen, Hotels und auf Campingplätzen fast 93.000 Übernachtungen. Erfasst werden Betriebe mit mindestens zehn Betten. Statistisch gesehen war im Januar nur jedes dritte Bett in der Region belegt. Gegen den allgemeinen Trend starteten Bad Brambach, Muldenhammer, Oelsnitz und Lengenfeld mit Zuwächsen im Vergleich zum Vorjahresmonat bei den Übernachtungen ins neue Gästejahr. (nij)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...