Sternsinger sammeln über 6000 Euro

Behinderte Kinder sollen vom Geld profitieren

Falkenstein/Auerbach.

Insgesamt fast 6400 Euro haben die Sternsinger der katholischen Gemeinden in Falkenstein und Auerbach zu Jahresbeginn bei Firmen, Institutionen und Privathaushalten gesammelt. Im Raum Falkenstein waren laut Organisatorin Sandra Magwas 28 Kinder in sechs Gruppen unterwegs, die auch in Ellefeld, Neustadt, Trieb, Bergen, Werda und Kottengrün sangen und den Segensspruch mit geweihter Kreide über den Türen anbrachten. Sie sammelten 4432 Euro. In Auerbach zogen nach Auskunft von Gemeindereferentin Regina Mahler zwei Gruppen im Outfit der legendären Heiligen Drei Könige durch die Straßen, hier kamen 1933 Euro zusammen. In beiden Fällen sei die Summe höher als im Vorjahr, hieß es. Von der bundesweiten Aktion profitieren sollen arme Kinder in aller Welt, speziell behinderte Kinder in Peru. (bap)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...