Straßenstreit: Anwohner empört über Öffnungspläne

Rat stellt Beschluss zur Oberen Goethestraße in Auerbach vorerst zurück

Auerbach/Rebesgrün.

Mit einem fraktionsübergreifenden Antrag hat der Stadtrat am Montag den Beschluss zur kompletten Öffnung der Oberen Goethestraße in Auerbach/Rebesgrün mehrheitlich von der Tagesordnung genommen. Grund dafür waren Proteste der Anwohner, die die Räte per Brief und in der Bürgerfragestunde erreichten. Demnach soll das Thema im zuständigen Ausschuss debattiert werden, bevor ein Beschluss gefasst wird.

Die Stadtverwaltung will die seit zwei Jahren auf der Oberen Goethestraße gültige Fahrbahneinengung und damit Tonnagebegrenzung für Lkw über 3,5 Tonnen aufheben. Anlass dafür ist, dass ab 13. Oktober der Linienbusverkehr das Industriegebiet West über die Obere Goethestraße regelmäßig anfahren will.

Das bringt die Anwohner in Rage und ein Politikum wieder auf die Agenda. Seit Jahren wird um den Status der Straße gestritten. Immer wieder betonen Anwohner, dass "die ehemalige Sackgasse" nur für die Erschließung des Industriegebietes zur Baustraße ausgebaut und danach wieder zurückgebaut werden sollte. Die Straße sei für den permanenten Schwerlastverkehr nicht ausgebaut, die Belastung für sie unerträglich, so die Anwohner.

Die Situation ist sprichwörtlich verfahren: Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) hatte mit dem Bau der Göltzschtalumfahrung zwischen Rodewisch und Auerbach für die Zufahrt zum Industriegebiet eine neue Route über die Richardshöhe bauen lassen. Umgekehrt wurde für lokal Beteiligte überraschend jener Abzweig über die Jüchener Straße zum IG West wieder gekappt. Begründung: Die zwei Knotenpunkte lägen zu nahe beieinander. Sämtliche Versuche der Stadt dies wieder rückgängig zu machen, scheiterten in Dresden. Das sagte Bauamtsleiter Patrick Zschiesche aktuell nochmals. Auf Druck der Gewerbetreibenden wurde die Obere Goethestraße schließlich mit Einschränkungen deshalb wieder geöffnet. Nun soll eine Einschränkung wegfallen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...