Stützengrün stundet Steuern kurzfristig

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stützengrün.

Die Gemeinde rechnet im Haushalt 2021 bedingt durch die Corona-Krise mit einem Rückgang der Gewerbesteuereinnahmen um 450.000 Euro gegenüber 2019. Damals erhielt die Kommune 1,2 Millionen Euro Gewerbesteuer, 2020 war es nur noch eine Million. Jetzt rechnet man laut Bürgermeister Volkmar Viehweg (parteilos/Mandat CDU) mit 750.000 Euro. "Das schränkt unseren Handlungsspielraum ein. Was am Ende wirklich unterm Strich steht, steht aber in einer Kristallkugel", so der Bürgermeister. Der Gemeinderat erteilte ihm erneut die Vollmacht, Gewerbesteuerforderungen ohne Ratsbeschluss zu stunden. Dies soll dazu dienen, im Ernstfall schnell reagieren zu können, um Unternehmen unbürokratisch zu helfen. 2020 habe er nur einmal davon Gebrauch machen müssen, so Viehweg. (mu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.