Supermarkt: BI fordert Auskunft vom OB

1000 Unterschriften gegen eine Versorgungslücke im Neubaugebiet

Auerbach.

Die Bürgerinitiative (BI) "Keine Versorgungslücke" möchte in Sachen Supermarkt im Neubaugebiet Auskunft von Oberbürgermeister Manfred Deckert (parteilos) persönlich. Man ersuche den OB, bald auf einer Einwohnerversammlung über Maßnahmen der Stadtverwaltung zur Vermeidung einer Versorgungslücke zu informieren, heißt es in einem Schreiben ans Rathaus. Diese Forderung ist ein Ergebnis des Treffens der BI am Montag, zu dem nach Angaben von Dorothea Wolff, Sprecherin der Initiative, rund 80 Interessenten in den Versammlungsraum der Apotheke im Versorgungszentrum Bendelstein kamen.

Wie berichtet, schließt der Rewe-Markt am Bendelstein zum Jahresende seine Pforten - bis zur Öffnung eines neuen Marktes ist mit einer Versorgungslücke für das Neubaugebiet zu rechnen. Wolff und ihre Mitstreiter haben nach ihrer Auskunft inzwischen über 1000 Unterschriften für eine Lösung dieses Problems gesammelt. Die BI sieht die Stadtverwaltung in der Pflicht, die Nahversorgung abzusichern, und leitet dies aus Dokumenten wie dem Landesentwicklungsplan ab. Im Rathaus verweist man einerseits auf die Gesetze der Marktwirtschaft, engagiert sich andererseits hinter den Kulissen durchaus in dieser Sache. Es gebe zahlreiche Varianten für die Ansiedlung eines neuen Marktes, hieß es zuletzt. Nahtlos wird der Übergang aber wohl nicht: Vor kurzem sind Verhandlungen zwischen dem bisherigen Markt-Betreiber René Zahovsky und dem neuen Grundstückseigentümer FIM an der Frage der Miethöhe gescheitert. Wäre man sich einig geworden, hätte der Rewe-Markt ohne große Verzögerung zu Nahkauf umfirmieren können - mit dem angestammten Personal. Zuletzt hat es laut BI aus dem Rathaus den Vorschlag für mehrere regelmäßige Markttage pro Woche auf einem privaten Parkplatz im Neubaugebiet gegeben.

Vom OB war gestern keine Stellungnahme zu bekommen: Manfred Deckert ist seit Montag im Urlaub.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...