Treuener Bürgerbus: Start rückt näher

Wenn alles gut geht, rollen schon ab Oktober Kleinbusse mit ehrenamtlichen Fahrern in schlecht erreichbare Ortsteile. Vorher sind jedoch einige Hürden zu nehmen.

3Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    Zeitungss
    04.08.2018

    Der GESCHÄFTEführer des VVV kann dieses zukunftsweisende Projekt auch nicht erklären, oder???? Hat die für die Gerechtigkeit sorgende Frau Zimmermann ( ich glaube Linksfraktion) auch schon einmal von diesen System etwas mitbekommen ???? Ein Teil der AN streikt für höhere Löhne, ein anderer Teil jammert über die "gute" Bezahlung im Vogtland und ein kleiner Teil arbeitet ihren Ausbeutern zu, verstehe das wer will.

  • 1
    0
    FelixGrieser
    02.08.2018

    Ja dem VVV sind selbst die paar wenige Euro für einen Busfahrer der hier in der Region sogar für unter 10€/h einem sehr verantwortungsvollen Job nachgeht zuviel....Wenn man interne Kenntnisse davon hat wie teilweise schon aktive Bürgerbusbfahrer den notwendigen Personenbeförderungsschein erlangt haben, dann....

  • 1
    0
    Zeitungss
    02.08.2018

    VVV sollte nicht auf dem Bus stehen (siehe Bild), Ausbeuterverbund wäre treffender.
    Was hier abläuft, ist eigentlich ein Skandal und man ist auf dem Weg, das Vogtland zum lohnfreien Land zu machen. Leider gibt es Leute, welche es absolut nicht begreifen wollen oder können. Der VVV als Vorbild für die Wirtschaft, besser geht's wirklich nicht. Die Erfinder habe die Stimme verloren, nun gut, erklären kann man es einem normalen Menschen eh nicht. Das Vogtland bringt sich wieder einmal genau an richtiger Stelle ins Gespräch. Wohlgemerkt, es geht nicht um den Bus selbst, sondern um die Ehrenamtlichen. Jeder Tagelöhner hat da noch bessere Konditionen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...