Treuener Netto bald neu - aber ohne Fleischtheke

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die ältere der beiden Filialen der Supermarktkette in Treuen wird modernisiert. Wurst und Fleisch gibt's künftig ohne Bedienung. Das finden nicht alle Kunden gut - und haben Befürchtungen.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    kopfschuettler1
    03.02.2021

    Kritiken sind Netto doch vollkommen egal. Bei mehreren Anrufen von mir wegen eines anderen Marktes hieß es immer, wir geben das weiter, Sie werden zurückgerufen! Zurückgerufen wurde ich bis heute nicht! Willst Du Dich ärgern? Dann geh doch zu Netto! Die Werbung stimmt!

  • 2
    1
    juergenhorst
    15.01.2021

    "Keiner hat die Absicht, eine Mauer zu bauen." Das Resultat dieser Erklärung ist bekannt. ... Es wird sich zeigen, was eine solche Erklärung wert ist, sollte das Einkaufszentrum an der Perlaser Straße mit der bisher bekannten Struktur Wirklichkeit werden. ... Ich kann der Meinung von Sandra Steiner nur beipflichten. Insbesondere für Ein-Personen-Haushalte oder ältere Kunden war und ist eine Fleischtheke mit Bedienung ein Segen. Man kann nur hoffen, dass die ortsansässigen Fleischer von dieser Netto-Entscheidung profitieren können.