Trotz Bagger weiter Baden

Dank einer guten Idee kann der Badebetrieb am Stausee Carolagrün trotz Baggerarbeiten bis zum Saisonende weitergehen. Zum Leeren des Einlauf-Teiches wurde nicht wie üblich der Damm durchtrennt und damit der Badesee verunreinigt. Die ausführende Firma Albernau fand eine Alternative: Das Wasser wurde mit Rohren abgeleitet. Das war durch den Höhenunterschied der beiden Wasserspiegel ohne Pumpen möglich. "Was mit einem Gartenschlauch funktioniert, geht auch mit größeren Querschnitten", sagte Firmenchef Gerd Nießella. Etwa 4000 Tonnen des über Jahrzehnte angesammelten Schlammes müssen abtransportiert werden. (riul)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...