Verlegen von Glasfaserkabeln führt in Auerbach zu Staus

Etwa 160 Kilometer Glasfaserkabel werden bis Ende nächsten Jahres in Auerbach verlegt. Aufgrund der Baustellen kommt es im Stadtgebiet immer wieder zu Behinderungen. Im Bild ist die Baustelle zu sehen, die sich derzeit auf der B 169 zwischen den Abzweigen Schulstraße und Plauensche Straße befindet. Die Arbeiten an dem Abschnitt sollen Ende September/Anfang Oktober beendet werden, berichtet die Stadtverwaltung. Das Besondere am Auerbacher Projekt: Für die Grundstückeigentümer ist das Verlegen der Glasfaser-Kabel bis zum Hausanschluss kostenlos. Dies ermöglicht ein Vertrag zwischen dem Vogtlandkreis und der Deutschen Telekom, die in das Projekt rund fünf Millionen Euro investiert. Auch auf die Stadt Auerbach kommen keine Ausgaben zu. Der Bund und der Freistaat Sachsen fördern das Vorhaben zu 100 Prozent. Nach dem Glasfaser-Ausbau soll die Übertragungsleistung in Auerbach mindestens 50 Megabyte betragen. (lh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...