Volvo stößt in Rodewisch frontal mit Lkw zusammen

Rund 20.000 Euro Sachschaden und drei Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch, gegen 20.35 Uhr, in Rodewisch ereignet hat. Ein 21-Jähriger war mit einem Volvo auf der Bundesstraße 169 in Richtung Rodewisch unterwegs. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen den entgegenkommenden Lkw eines 54-Jährigen. Durch den Unfall wurden der 21-jährige Volvo-Lenker sowie eine 16-Jährige und ein 17-Jähriger, die sich ebenfalls in dem Pkw befanden, leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Laut Pressemitteilung der Polizei war der Volvo nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Bundesstraße war für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Neben den Einsatzwagen der Polizei waren drei Rettungswagen im Einsatz. (darö)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.