Vorbereitung der Brutsaison

Um einen Beitrag zur Artenvielfalt und zum Artenschutz zu leisten, hat die Stadt Plauen in den vergangenen Jahren in Parkanlagen und in den Ortsteilen Nistkästen für Vögel, aber auch Brutkästen für Fledermäuse angebracht. Genauso wie die Kästen in Privatgrundstücken müssen diese gepflegt und regelmäßig kontrolliert werden. Bernhard Zwinscher, Mitarbeiter im Plauener Pfaffengut, kümmert sich um die knapp 40 Nisthilfen. Sie werden gesäubert, mitunter müssen sie repariert werden. Die Nisthilfen für Vögel werden laut Zwinscher sehr gut angenommen. Im Herbst kontrolliert und säubert er alle Kästen, damit keine Parasiten die neue Brut im kommenden Frühjahr gefährden. Ulf Merkel, Beauftragter für die Grünflächen der Stadt, strebt auch in diesem Jahr eine Zusammenarbeit mit dem Jugendclub der Markuskirche an. Gemeinsam sollen Insektenhotels gebaut und aufgestellt werden. (lie)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.