Vorbereitungen für den Brückenbau: Leitungen werden tiefer gelegt

Unter der Eisenbahnbrücke Dorfstädter Straße zwischen Falkenstein und dem Ortsteil Dorfstadt wird seit einigen Tagen kräftig gebuddelt: Leitungen für Strom, Kabelfernsehen und Gas müssen tiefer in den Untergrund verlegt werden, das Baufeld wird beräumt. Autos können nicht mehr passieren, Fußgänger schon. Dieser Abschnitt der Arbeiten ist bis 2. Juni befristet. Dann beginnt die bis September dauernde Phase zwei, in der die Stelle per Ampelregelung wieder befahrbar sein wird. In dieser Zeit wird die neue Brücke neben dem alten Bauwerk aufgebaut, das im September abgerissen wird. In einer aufwändigen Aktion bugsieren die Arbeiter dann den neuen Brückenkörper an die richtige Stelle und versehen ihn wieder mit Gleisen. Am 13. November sollen laut Plan erstmals Züge über das erneuerte Bauwerk rollen. (bap)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...