Warnstreik: Straßenbahnen bleiben im Depot

Fahrgäste müssen sich am Donnerstag alternative Verbindungen suchen

Plauen.

Der für Donnerstag von der Gewerkschaft Verdi angekündigte zweite Warnstreik hat erneut massive Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr in Plauen. Wie die Straßenbahngesellschaft mitteilte, werden an diesem Tag ab Betriebsbeginn keine Straßenbahnen auf den Linien 1 bis 5 verkehren. Die Fahrgäste werden gebeten, sich bereits vor Fahrtantritt alternative Verbindungen, zum Beispiel über Regionalbusse zu suchen. Nach Verdi-Angaben soll die Plauener Straßenbahn ganztägig bestreikt werden. (bju)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.