Wildschwein sorgt für 8000 Euro Schaden

Pausa-Mühltroff.

Einen Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro hat ein Wildschwein angerichtet, das am Sonntag plötzlich auf die Staatsstraße 318 gerannt ist. Das hat die Polizei berichtet. Gegen 21.05 Uhr befuhr ein 25-Jähriger mit einem Iveco-Transporter die Straße in Richtung Waldfrieden. Etwa 800 Meter vor der Bundesstraße 282 betrat das Wildschwein die Fahrbahn. Der Iveco wich dem Tier zwar aus, stieß jedoch bei diesem plötzlichen Manöver gegen den entgegenkommenden Volkswagen eines 23-Jährigen. Verletzt wurde niemand, so die Polizei. Das Wildschwein flüchtete in den Wald. (lh)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.