VVN-Aufruf an alle Vogtländer

In Lengenfeld und in Plauen wird am 9. September der Opfer des Faschismus gedacht. Peter Giersich, stellvertretender Vorsitzender im Verband der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA), kündigt zwei zeitgleiche Veranstaltungen auf dem Plauener Hauptfriedhof und in der KZ-Gedenkstätte in Lengenfeld am Walkmühlenweg an. Beginn: jeweils 10 Uhr. Zu beiden Feiern "sind die Vogtländer herzlich eingeladen, durch ihre Teilnahme ihre Ablehnung von Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit und Missachtung demokratischer Grundregeln zum Ausdruck zu bringen". Ebenfalls am 9. September findet auf dem Friedhof Bobenneukirchen eine Gedenkveranstaltung unter VVN-Mitwirkung statt. Seit 1945 gedenkt die Organisation am zweiten Sonntag im September der Opfer des Faschismus. Der 1990 wiedergegründete Kreisverband setzt die Tradition fort, wobei neue Opfer von Rassenhass und Rechtsextremismus hinzukamen, betont Giersich. (ur)

0Kommentare Kommentar schreiben