Zierkirschen ersetzen Ebereschen

Ein Kirschblütenfest könnten ab dem nächsten Jahr die Anwohner von Treuens Straße der Jugend feiern. Gestern haben dort Thomas Werner, Tilo Herrgeist, Maik Heyer und Christina Gatscha (von links) acht Japanische Zierkirschen gepflanzt, noch einmal zwölf sollen nach dem Osterfest folgen. Die Ziergehölze ersetzen Ebereschen, die vorher dort standen. Weil die Bäume verkümmert waren, mussten sie jetzt ersetzt werden. Vor dem Pflanzen wurden die Baumscheiben hergerichtet. Auch die Umrahmung durch Pflaster war teilweise zerstört und die Erde festgefahren worden. Laut dem Treuener Pressesprecher Philipp Kober investiert die Stadt in die Neuanpflanzung der Bäume insgesamt rund 9000 Euro. (lh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...