Zwangsstopp für die Vogtlandbahn nach Verkehrsunfall

Auf dem unbeschrankten Bahnübergang Wolfspfützer Weg im Treuener Ortsteil Perlas ist am Mittwoch ein Lkw mit einem Triebwagen der Vogtlandbahn kollidiert. Der Lkw-Fahrer (55) hatte den herannahenden Zug offenbar zu spät bemerkt, die beiden Fahrzeuge stießen trotz Gefahrenbremsung zusammen. Zum Glück ging der Unfall glimpflich ab: Die sieben Fahrgäste im Zug blieben unverletzt, die beiden Fahrzeuge wurden nur leicht beschädigt. Die Polizei - im Bild bei der Unfallaufnahme am Bahnübergang - bezifferte den Schaden auf 10.000 Euro am Triebwagen und 1500 Euro am Lastwagen. Die Gäste der Vogtlandbahn konnten ihre Fahrt mit Verzögerung mit einem Bus fortsetzen; die Bahnstrecke Falkenstein-Plauen und die Straße im Bereich des Bahnübergangs mussten bis gegen 15 Uhr gesperrt werden. (how)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...