Abriss von Frank's Gasthof in Zwota - Areal als Standort für Eigenheime plant

Abgerissen wird in Zwota-Zechenbach das Gebäude von Frank's Gasthof. Übernommen haben die Arbeiten Mitarbeiter der Firma Erd- und Tiefbau GmbH Ebersbach aus Oelsnitz. Früher hieß die Einkehrstätte Ullmanns Gasthof, wie der Aufnahme von 1912 mit dem Radfahrclub "Edelweiß" zu entnehmen ist. Das Haus war vor gut einem Jahrhundert ein kultureller Treffpunkt in Zwota. So gab es beispielsweise am 5. Februar 1906 ein Konzert der Trompeter der Reitenden Abteilung des 1. Königlich-sächsischen Feldartillerie-Regiments Nr. 12 aus Königsbrück mit anschließendem Ball. Erhalten sind Ankündigungen für Varieté-Veranstaltungen. Der Gasthof war das Domizil des 1888 gegründeten Geflügelzüchtervereins Zwota-Zechenbach. 1933 gehörte der Gasthof zu den Veranstaltungslokalen für die Sachsenmeisterschaft im Kraftsport. Im Januar 1950 gab dort der Posaunenchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft Zwota sein musikalisches Debüt. Der Zwotaer Skatclub Vogtlandwenzel veranstaltete im Haus etliche Turniere, und auch der Fanclub des FC Bayern München hatte dort sein Domizil. Der ehemalige Gasthof und die dazugehörigen Grundstücke sind als herrenlos eingestuft und werden vom Staatsbetrieb zentrales Flächenmanagement Sachsen an Klingenthal abgetreten. Angedacht ist eine Nutzung als Eigenheim- standort. (tm )

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...